Angebote zu "D‘Estournel" (12 Treffer)

2004 Château Cos d´Estournel
129,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand
(172,00 € / 1 Liter)

Beschreibung: 2004 Château Cos d´Estournel

Anbieter: Dallmayr
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
2009 Château Cos d´Estournel
530,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand
(706,67 € / 1 Liter)

Beschreibung: 2009 Château Cos d´Estournel

Anbieter: Dallmayr
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
2004 Château Cos d´Estournel
1.419,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand
(157,67 € / 1 Liter)

Beschreibung: 2004 Château Cos d´Estournel

Anbieter: Dallmayr
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
CHÂTEAU COS D‘ESTOURNEL (SUBSKRIPTION) 2. GRAND...
143,50 € *
zzgl. 6,95 € Versand
(191,33 € / 1l)

Robert Parker´s Wine Advocate: 97-100/100 Punkte ´´The final blend of the 2017 Cos d´Estournel is 66% Cabernet Sauvignon, 32% Merlot, 1% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc. Very deep purple-black in color, it offers up intense scents of crushed blackcurrants, blackberries and black cherries with touches of incense, spice cake, star anise and plum preserves plus a perfumed hint of potpourri. The palate is medium-bodied with very firm yet wonderfully ripe, ´´sweet´´, fine-grained tannins at just 13% alcohol-something of a miracle in our modern times. The palate sports fantastic freshness and tons of energy emitted from the intensely perfumed black fruit layers, finishing on an epically long-lingering mineral note. Truly profound.´´ Weinwisser: 18/20 Punkte ´´66 % Cabernet Sauvignon, 32 % Merlot, 1 % Petit Verdot, 1 % Cabernet Franc. 43 hl/ha. 40 % Grand Vin. Granatrubin mit funkelnden Reflexen und violettem Rand. Komplexes, rotbeeriges Bouquet, Wildkirsche, rote Johannisbeeren und Eisenkraut. Im zweiten Ansatz würziges Rosenholz und heller Tabak. Am eleganten Gaumen mit seidigem Tannin und gutem Zug. Im geradlinigen Finale mit Wacholder und Kirschhäuten, der Wein wirkt aktuell etwas burschikos und endet mit zarter Adstringenz. Zurück zur Klassik! 2023 – 2040´´ James Suckling: 97-98/100 Punkte ´´Love tasting this wine. You almost want to drink it for its harmony and balance. Full-bodied and so complete with cloves, spices, dark berries and hints of chocolate. Wonderful integration on the finish.´´ Wine Enthusiast: 95-97/100 Punkte ´´Barrel Sample. This impressive wine is serious, dense and richly endowed with great swathes of black plum. An excellent wine from this estate, ripe black fruits, layers of acidity and dark tannins are perfectly poised. This is a wine for long-term aging.´´ Vinous (Neal Martin): 94-96/100 Punkte ´´The 2017 Cos d’Estournel is matured in 60% new oak and comprises 13% alcohol, approximately the same as the 2016. It has a more expressive and welcoming bouquet than usual, maybe more indicative of how this wine will mature in bottle, less opaque than the 2016. A common theme throughout the range from Cos d’Estournel is a Pauillac-inspired backbone/tannic structure coupled with an attractive scent wafting over from the estuary...think mudflats, oyster shells and the tang of sea spray. It gains a little intensity with aeration but never fully lets go. The palate is very well balanced with filigree tannin, rendering this one of the most approachable barrel samples from the estate in recent years. The coolness of the latter part of the season defines this Saint-Estèphe more than the precocity of June: streamlined, cool and linear with a velvety finish that feels sleek, to the point of being understated, though that belies its length and focus. This is simply a very classy wine in the making and typical of the more recent sophisticated style pursued by the property in recent years.´´ Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Anbieter: ludwig-von-kapff.de
Stand: 12.06.2018
Zum Angebot
2010er Château Lafont Rochet, 4. Grand Cru Clas...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lafont-Rochet liegt in der Gemeinde St. Estèphe exponiert auf einer Kuppe wo ein beständiger Wind die Weinberge immer trocken hält. 45ha. sind hier entlang der Gironde an einem Stück bepflanzt ganz in Sichtweite zu Lafite-Rothschild und Cos d´Estournel. Die Reben wachsen auf dem Kiesboden, der die ganz großen Weine aus dem Médoc eigentümlich prägt und auch weltberühmt macht. Die Rebstöcke haben ein mittleres Alter von 35 Jahren. Sie reifen bis zu 20 Monaten in Barriquefässern, von den über 50% jährlich erneuert werden.

Anbieter: Karstadt.de
Stand: 21.03.2018
Zum Angebot
Anwilka, Stellenbosch
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Anwilka verwirklichen sich 3 Weinkoryphäen, die eigentlich schon alles erreicht haben, ihren Lebenstraum. Bruno Prats (Cos d'Estournel); Hubert de Boüard de Laforest (Angélus) und Lowell Jooste (Klein Constantia) waren von dem Flecken Erde, mit seinem idealen Terroir um einen geradezu perfekten Wein zu kreieren, begeistert.\r Bereits 1997 kaufte Lowell Jooste die Weinberge in der Gegend um die Helderberge. Erst im Jahr 2005, nach größeren Neupflanzungen, wurde der erste Wein geerntet. Die Philosophie der Männer, die bereichert um ein gleichermaßen enthusiastisches Team, ist, alles zu tun um das Maximum aus einem Wein herauszuholen und gleichermaßen nichts zu verschwenden, was diesem Ziel nicht dient. Gleichfalls wollten sie auch beweisen, daß Weltklasseweine nicht nur immer aus Frankreich stammen müssen. \r Und das ist ihnen gelungen.

Anbieter: Karstadt.de
Stand: 21.03.2018
Zum Angebot
Luna Beberide Mencía
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(10,60 € / pro l)

Wie es sich für die aufstrebende D.O. Bierzo gehört, steht auch bei Luna Beberide ganz die elegante Mencía-Traube im Mittelpunkt. Für die Umsetzung seiner hoch gesteckten Ziele verpflichtete Alejandro Luna Beberide niemand geringeren als Gregory Perez, der vorher für die Weinbereitung des legendären 2ème Cru Cos d´Estournel in St. Estèphe verantwortlich zeichnete. Beratend steht ihm Mariano Garcia, der geniale Macher von Aalto und Mauro, zur Seite.Herausgekommen ist ein purpurroter Wein, dessen feine Eleganz an einen Pinot Noir aus dem Burgund erinnert. Da beim Ausbau vollständig auf den Einsatz von Holz verzichtet wurde, steht die finessenreiche Frucht ganz im Mittelpunkt. Ein Duft nach Erdbeeren, Veilchen und Sauerkirsche lassen erahnen, was sich am Gaumen fortsetzt: ungemein beerig und komplex kommt er daher, mit viel Kraft und Fleisch, dennoch elegant und unaufdringlich. Im Finale unglaublich langer Nachhall.Ein echtes Preis-Leistungs-Genie!

Anbieter: vinos.de
Stand: 09.06.2018
Zum Angebot
Luna Beberide »Paixar«
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(53,20 € / pro l)

Wie es sich für die aufstrebende D.O. Bierzo gehört, steht auch bei Luna Beberide ganz die elegante Mencía-Traube im Mittelpunkt. Für die Umsetzung seiner hoch gesteckten Ziele verpflichtete Alejandro Luna Beberide niemand geringeren als Gregory Perez, der vorher für die Weinbereitung des legendären 2ème Cru Cos d´Estournel in St. Estèphe verantwortlich zeichnete. Beratend steht ihm Mariano Garcia, der geniale Macher von Aalto und Mauro, zur Seite. Die Reben des Paixar stehen auf einer Höhe zwischen 700 und 1000 Metern unweit des Dorfes Dragonte, wo der Boden sehr schieferhaltig ist. Der Wein reifte über 22 Monate in Barriques aus französischer Eiche und kam ungefiltert auf die Flasche.In einem leuchtenden Rubinrot zeigt er im Bouquet frische Pfeffernoten, feine Kräuter mit dezenten Holznoten. Am Gaumen mit mittlerem Köper, hochfeinen Tanninen und großer Eleganz.Passt gut zu zarten Fleischgerichten.

Anbieter: vinos.de
Stand: 20.03.2018
Zum Angebot
Luna Beberide »Paixar«
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(53,20 € / pro l)

Wie es sich für die aufstrebende D.O. Bierzo gehört, steht auch bei Luna Beberide ganz die elegante Mencía-Traube im Mittelpunkt. Für die Umsetzung seiner hoch gesteckten Ziele verpflichtete Alejandro Luna Beberide niemand geringeren als Gregory Perez, der vorher für die Weinbereitung des legendären 2ème Cru Cos d´Estournel in St. Estèphe verantwortlich zeichnete. Beratend steht ihm Mariano Garcia, der geniale Macher von Aalto und Mauro, zur Seite. Die Reben des Paixar stehen auf einer Höhe zwischen 700 und 1000 Metern unweit des Dorfes Dragonte, wo der Boden sehr schieferhaltig ist. Der Wein reifte über 22 Monate in Barriques aus französischer Eiche und kam ungefiltert auf die Flasche.In einem leuchtenden Rubinrot zeigt er im Bouquet frische Pfeffernoten, feine Kräuter mit dezenten Holznoten. Am Gaumen mit mittlerem Köper, hochfeinen Tanninen und großer Eleganz.Passt gut zu zarten Fleischgerichten.

Anbieter: vinos.de
Stand: 20.03.2018
Zum Angebot
Luna Beberide »Art«
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,87 € / pro l)

Wie es sich für die aufstrebende D.O. Bierzo gehört, steht auch bei Luna Beberide ganz die elegante Mencía-Traube im Mittelpunkt. Für die Umsetzung seiner hoch gesteckten Ziele verpflichtete Alejandro Luna Beberide niemand geringeren als Gregory Perez, der vorher für die Weinbereitung des legendären 2ème Cru Cos d´Estournel in St. Estèphe verantwortlich zeichnete. Beratend steht ihm Mariano Garcia, der geniale Macher von Aalto und Mauro, zur Seite. Für die „Art-Edition´´ wird nicht nur ein künstlerisch gestaltetes Etikett ausgesucht, sondern auch besonders hochwertiges Lesegut, das von über 60 Jahre alten Reben auf 700 bis 900 Metern Höhe über dem Meeresspiegel stammt. Der Wein reifte über 18 Monate in Barriques aus französischer Eiche.Und so zeigt er sich im Glas in einem strahlenden Rubinrot und wunderbar ausgewogen mit Frische und Eleganz als erstklassiger Rotwein mit hochfeiner mineralischer Note und langanhaltendem Finale.Passt gut zu Lammcarrées.

Anbieter: vinos.de
Stand: 20.03.2018
Zum Angebot