Angebote zu "Gratallops" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Palacios Priorat »Gratallops Vi de Vila« - 1,5 ...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Álvaro Palacios ist einer der Pioniere des Priorats und heute eine Instanz dieser strahlenden Region. Und nachdem auch bei ihm ein wenig Parkermania angesagt war, mit Weinen internationaler Prägung, gibt es jetzt eine Rückbesinnung auf die Wurzeln, denn am Anfang nahm sich Álvaro eher das Burgund zum Vorbild, und schuf Weine, die das einmalige Terroir des Priorats abbildeten. Als zudem Mas Martinet mit den Einzellagenweinen Camí Pesseroles und Els Escurçons, als auch Sara Pérez und René Barbier jr.mit ihrem Dorflagenwein Gratallops Partida Bellvisos dem Prinzip Burgund folgten, war auch für Álvaro Palacios die Zeit wieder reif für einen Wein dieser Art. Und so editierte er eine Mini-Auflage seines neuen Gratallops Vi de Vila, dessen Lesegut ausschließlich aus kleinen Parzellen des Dörfchen Gratallops stammt. (Ein kleiner Teil stammt sogar von der berühmten Einzellage L'Ermita!). Der Wein zeigt sich von Anfang an mit großer Feinheit. Und trotz der wunderbaren Tiefe und Konzentration ist er vor allem elegant, raffiniert und feinsinnig. Florale Noten, feinwürzige Kräuter, auch Kirsche und charakteristische mineralische Anklänge prägen seine komplexe Persönlichkeit. Auch am Gaumen präsentiert er eine exzellente Balance und Tiefe, wie es sich für einen großen Wein gehört. Naturgemäß noch jung, aber schon große Klasse zeigend.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Palacios Priorat »Gratallops  Vi de Vila« - 3,0...
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Álvaro Palacios ist einer der Pioniere des Priorats und heute eine Instanz dieser strahlenden Region. Und nachdem auch bei ihm ein wenig Parkermania angesagt war, mit Weinen internationaler Prägung, gibt es jetzt eine Rückbesinnung auf die Wurzeln, denn am Anfang nahm sich Álvaro eher das Burgund zum Vorbild, und schuf Weine, die das einmalige Terroir des Priorats abbildeten. Als zudem Mas Martinet mit den Einzellagenweinen Camí Pesseroles und Els Escurçons, als auch Sara Pérez und René Barbier jr.mit ihrem Dorflagenwein Gratallops Partida Bellvisos dem Prinzip Burgund folgten, war auch für Álvaro Palacios die Zeit wieder reif für einen Wein dieser Art. Und so editierte er eine Mini-Auflage seines neuen Gratallops Vi de Vila, dessen Lesegut ausschließlich aus kleinen Parzellen des Dörfchen Gratallops stammt. (Ein kleiner Teil stammt sogar von der berühmten Einzellage L'Ermita!). Der Wein zeigt sich von Anfang an mit großer Feinheit. Und trotz der wunderbaren Tiefe und Konzentration ist er vor allem elegant, raffiniert und feinsinnig. Florale Noten, feinwürzige Kräuter, auch Kirsche und charakteristische mineralische Anklänge prägen seine komplexe Persönlichkeit. Auch am Gaumen präsentiert er eine exzellente Balance und Tiefe, wie es sich für einen großen Wein gehört.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Palacios Priorat »Gratallops Vi de Vila« - 1,5 ...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Álvaro Palacios ist einer der Pioniere des Priorats und heute eine Instanz dieser strahlenden Region. Und nachdem auch bei ihm ein wenig Parkermania angesagt war, mit Weinen internationaler Prägung, gibt es jetzt eine Rückbesinnung auf die Wurzeln, denn am Anfang nahm sich Álvaro eher das Burgund zum Vorbild, und schuf Weine, die das einmalige Terroir des Priorats abbildeten. Als zudem Mas Martinet mit den Einzellagenweinen Camí Pesseroles und Els Escurçons, als auch Sara Pérez und René Barbier jr.mit ihrem Dorflagenwein Gratallops Partida Bellvisos dem Prinzip Burgund folgten, war auch für Álvaro Palacios die Zeit wieder reif für einen Wein dieser Art. Und so editierte er eine Mini-Auflage seines neuen Gratallops Vi de Vila, dessen Lesegut ausschließlich aus kleinen Parzellen des Dörfchen Gratallops stammt. (Ein kleiner Teil stammt sogar von der berühmten Einzellage L'Ermita!). Der Wein zeigt sich von Anfang an mit großer Feinheit. Und trotz der wunderbaren Tiefe und Konzentration ist er vor allem elegant, raffiniert und feinsinnig. Florale Noten, feinwürzige Kräuter, auch Kirsche und charakteristische mineralische Anklänge prägen seine komplexe Persönlichkeit. Auch am Gaumen präsentiert er eine exzellente Balance und Tiefe, wie es sich für einen großen Wein gehört. Naturgemäß noch jung, aber schon große Klasse zeigend, vor allem in der Magnum-Edition.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Manyetes 2016 2016  0.75L 14.5% Vol. Rotwein Tr...
64,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie gut René Barbier sein Handwerk beherrscht zeigt er mit dem, von steinalten Cariñena-Rebstöcken vinifiziert und mit enormer Tiefe, Vielschichtigkeit und Finesse ausgestatteten Terroir-Wein aus Gratallops/Priorat. Die Llicorella-Böden sorgen für wundervolle Frische, trotz des trockenen, kargen Bodens. Tiefdunkles Kirschrot im Glas. In der Nase Aromen von dunklen Beeren und Veilchen, untermalt von aromatischen Waldkräutern und feinen mineralischen Noten wie Graphit. Am Gaumen noch jugendhaft, aber mit allen Charakteristiken eines ganz großen Weines. Das Finale lang und vielversprechend. Es lohnt sich, ihm mit Geduld die Zeit der Reife zu gönnen.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Manyetes 2015 2015  0.75L 14.5% Vol. Rotwein Tr...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie gut René Barbier sein Handwerk beherrscht zeigt er mit dem von steinalten Cariñena-Rebstöcken vinifiziert, verkörpert er mit enormer Tiefe, Vielschichtigkeit und Finesse einen Terroir-Wein aus Gratallops/Priorat. Ein kleiner Anteil von Garnacha sorgt für etwas Rundung und die Llicorella-Böden für wundervolle Frische, trotz des trockenen, kargen Bodens Tiefdunkles Kirschrot im Glas. In der Nase Aromen von dunklen Beeren und Veilchen, untermalt von aromatischen Waldkräutern und feinen mineralischen Noten wie Graphit. Am Gaumen noch jugendhaft, aber mit allen Charakteristiken eines ganz großen Weines. Das Finale lang und vielversprechend. Es lohnt sich, ihm mit Geduld die Zeit der Reife zu gönnen.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Mas Martinet »Camí Pesseroles« - 1,5 L. Magnum ...
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist nicht leicht die Rebstöcke zu finden, aus denen der neue, beeindruckende Wein von Mas Martinet gemacht wird. Dafür muss man einen kleinen Weg finden, der durch ein Tal zwischen Gratallops und Porrera führt, das sich Pesseroles nennt. Weg heißt auf katalanisch 'Camí' und so entstand der Name: Camí Pesseroles. Die Philosophie, die hinter diesem Wein steht, ist ganz von der Idee des Einzellagenweines durchdrungen. Uralte Rebstöcke auf einer kleinen Miniparzelle dienen als Grundlage für einen unikalen Wein. Im Ergebnis zeigt sich ein differenzierter, hochkomplexer Ausdruck des einmaligen Terroirs des Priorats. Seit 2017 kamen zusätzlich zur französischen Eiche auch Fässer aus Kastanienholz zum Einsatz, das für mehr Frische sorgt. Der Wein kommt mit einer fast opaken kirschroten Farbe ins Glas, das beim Schwenken granatrote Nuancen verrät. Das kühle, gleichwohl faszinierende Bouquet startet mit feinen mineralischen Noten, doch die tiefer liegenden Schichten offenbaren reife Waldfrüchte (Schwarzkirsche, Heidelbeeren, Brombeeren), getrocknete Feige, exotische Gewürze, Bitterschokolade, und eine prägende Schiefernote, die diesen Wein mit einem atemberaubenden Frische ausstattet. Am Gaumen mit viel Eleganz, dann jedoch mit archaischer Kraft aufwartend, fein verbaute Röstnoten, eine beeindruckende Reise durch fruchtige, mineralische, würzige, bis hin zu pfeffrig- pikanten Noten, alles auf dem Grund reifer Frucht, sehr feine Tannine und mit markantem Säurenerv ausgestattet, hinterlässt er einen ungemein harmonischen Eindruck. Ein großer Wein in der Magnum-Ausgabe aus dem Priorat.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Mas Martinet »Camí Pesseroles« 2017 2017  0.75L...
64,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist nicht leicht die Rebstöcke zu finden, aus denen der neue, beeindruckende Wein von Mas Martinet gemacht wird. Dafür muss man einen kleinen Weg finden, der durch ein Tal zwischen Gratallops und Porrera führt, das sich Pesseroles nennt. Weg heißt auf katalanisch 'Camí' und so entstand der Name: Camí Pesseroles. Die Philosophie, die hinter diesem Wein steht, ist ganz von der Idee des Einzellagenweines durchdrungen. Uralte Rebstöcke auf einer kleinen Miniparzelle dienen als Grundlage für einen unikalen Wein. Im Ergebnis zeigt sich ein differenzierter, hochkomplexer Ausdruck des einmaligen Terroirs des Priorats. Seit 2017 kamen zusätzlich zur französischen Eiche auch Fässer aus Kastanienholz zum Einsatz, das für mehr Frische sorgt. Der Wein kommt mit einer fast opaken kirschroten Farbe ins Glas, das beim Schwenken granatrote Nuancen verrät. Das kühle, gleichwohl faszinierende Bouquet startet mit feinen mineralischen Noten, doch die tiefer liegenden Schichten offenbaren reife Waldfrüchte (Schwarzkirsche, Heidelbeeren, Brombeeren), getrocknete Feige, exotische Gewürze, Bitterschokolade, und eine prägende Schiefernote, die diesen Wein mit einem atemberaubenden Frische ausstattet. Am Gaumen mit viel Eleganz, dann jedoch mit archaischer Kraft aufwartend, fein verbaute Röstnoten, eine beeindruckende Reise durch fruchtige, mineralische, würzige, bis hin zu pfeffrig- pikanten Noten, alles auf dem Grund reifer Frucht, sehr feine Tannine und mit markantem Säurenerv ausgestattet, hinterlässt er einen ungemein harmonischen Eindruck. Ein großer Wein aus dem Priorat.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot
Nin Ortiz »Nit de Nin Mas d'en Caçador« 2017 20...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem ersten Jahrgang von »Nit de Nin« erfolgte bereits die Aufnahme in den Wein-Olymp! Der Grund dafür liegt nicht nur an den alten Reben und den berühmten Llicorella-Böden, die für gute Mineralität und Eleganz sorgen, sondern sicherlich auch in der großen Behutsamkeit und Nähe zur Natur, mit der Familie Ortiz den Weinbau betreibt. Im Jahr 2004 kaufte Ester ein 1,5 ha großes Grundstück mit alten Rebsorten wie Garnacha Negra, Peluda und Cariñena in Mas d'En Caçador, dem berühmten Weinberg an der Grenze zwischen Porrera und Gratallops. Die Trauben von diesem Weinberg stellen die Grundlage für den Nit de Nin Mas d’en Caçador. Mit einer Höhe von 650 Metern über dem Meeresspiegel ist dieser Standort einer der höchsten im Priorat und seine nach Norden ausgerichteten Hänge sind reine Llicorella und schwarze Schieferböden. Von Hand geerntet werden die Trauben, ganz nach burgundischem Vorbild als ganze Cluster mit den natureigenen Hefen vergoren. Der Weine reifte über 16 Monate in großen Fudern (2700 Liter) aus französischer Eiche. Die Garnacha Peluda, hat eine hellere Farbe als die Garnacha Negra, ist etwas frischer, weniger alkoholhaltig und zeichnet sich durch ein würziges Geschmacksprofil aus – das sind Eigenschaften, die die kräftigen Tannine von der Cariñena und den üppigen Charakter der Garnacha mildern. So ist ein ausdrucksvoller und wiedermal höchst eigenständiger Rotwein entstanden.

Anbieter: vinos
Stand: 24.05.2020
Zum Angebot