Angebote zu "Layer" (5 Treffer)

Peter Lehmann Layers White
€ 10.80 *
zzgl. € 4.95 Versand
(€ 14.40 / €/Ltr.)

Mit „Layers“ präsentiert das Team von Australiens Winzerlegende Peter Lehmann zwei geradezu genial komponierte Cuvées; die seit einem Jahr weltweit für Aufsehen sorgen. „Faszinierend komplex, einfach schön“ nennen Kritiker das Duo aus je fünf Rebsorten ( Chardonnay , Gewürztraminer; Muscat Blanc à Petits Grains, Pinot Gris, Sémillon) und Trauben aus Barossa und dem für Weißweine bekannten kühleren Gebiet Adelaide. Wie der Name („Layers“ = eng. Schichten) verspricht, offenbaren sich die Weine dem Weinliebhaber als spannend vielschichtig. Schluck für Schluck lässt sich eine weitere Ebene freilegen, entdecken und genießen. Frisch, unkompliziert und unwiderstehlich geschmackvoll sind diese beiden Weine wie geschaffen für die moderne Küche . ´

Anbieter: club-of-wine.de
Stand: Apr 19, 2018
Zum Angebot
Paul Hobbs Beckstoffer Dr. Crane Vineyard St. H...
€ 295.00 *
zzgl. € 4.95 Versand
(€ 393.33 / €/Ltr.)

Die Weine von Paul Hobbs stammen von sieben Weinbergen in Sonoma County und von fünf im Napa Valley. Rebsortentechnisch konzentriert sich Paul auf die großen; edlen Gewächse Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Syrah und Chardonnay. Eine minimalinvasive Kellertechnik ist sein Zaubermittel. Mehrfaches Auslesen am Sortiertisch, Spontangärung und keine Schönung oder Filtration ergeben schließlich die Weine, die Paul Hobbs haben möchte.Sein größter Fan ist sein Vater und wahrscheinlich gleich danach folgt Robert M. Parker. Für den 2014er Jahrgang des Cabernet Sauvignon Beckstoffer Dr. Crane Vineyard St. Helena zog der 100 Punkte aus dem Köcher. Und auch der James Suckling legte mit 97 Punkten nach. Wir können uns den Lobeshymnen der internationalen Weinkritik nur anschließen: In der Nase vielschichtige Aromen von schwarzen Früchten;Mokka; Gewürzen und neuem Leder hat dieser tiefgründige und sensationell dichte Tropfen jede seiner hohen Bewertungen vollkommen zu Recht erhalten! Robert Parker\\s Wine Advocate: 100 Punkte ´´Produced from 100% Cabernet Sauvignon and sporting a deep garnet-purple color, the 2014 Cabernet Sauvignon Beckstoffer Dr Crane Vineyard offers up a profound and singular nose of loam, rocks and iron ore over a core of black cherries, baked black berries and preserved plums with hints of licorice, dark chocolate, cedar, sautéed herbs and beef broth. Full-bodied, rich and demonstrating great depth with a wonderfully compelling personality, it delivers a multitude of savory meat and toast layers, framed by firm, fine-grained tannins. It finishes with incredible persistence, allowing those provocative mineral nuances to shine through. 844 cases were made.´´ Trinkreife: 2019 - 2038 James Suckling: 97 Punkte ´´Extremely aromatic and beautiful with blueberry and blackerry character that turns to plums and roses. Full body and firm and silky tannins. Linear and intensely citrusy acidity. Long, mineral finish. Wonderful energy to this wine. Drink or hold.´´ ´

Anbieter: club-of-wine.de
Stand: Jan 5, 2019
Zum Angebot
Château Pichon Longueville Baron
€ 175.00 *
zzgl. € 4.95 Versand
(€ 233.33 / €/Ltr.)

Robert M. Parker (Wine Advocate): 98 Punkte für den Jahrgang 2009 ´´Revealing incredible quality and performing better than it did from barrel, the 2009 appears to be the greatest Pichon Longueville Baron since the 1990 and 1989. An amazing opaque blue/purple color is followed by scents of spring flowers, graphite, smoky charcoal, incense, blackberries, blueberries and hints of coffee and chocolate. Incredibly intense, pure and flawlessly constructed with extravagant layers of fruit and richness, this offering has developed beautifully under the management of Christian Seeley. It is a voluptuous, opulent Pichon Longueville Baron that may eclipse anything they have made in the past. This brilliant wine should be at its peak between 2018 and 2045.´´ Wine Spectator (James Molesworth): 95 Punkte für den Jahrgang 2009 ´´This delivers a massive core of black Mission fig, black currant paste and roasted fig fruit, backed by alder wood, bay leaf, singed cedar and maduro tobacco. The finish lets a racy iron note take over. Long and authoritative, with gorgeous acidity giving the balance for long-term cellaring. Best from 2013 through 2030.´´ Das Château Pichon-Longueville, das bei der legendären Klassifizierung von 1855 zum Zweiten Cru Classé gekürt wurde, zählt zu den bedeutensten Weingütern von Bordeaux. Das 1851 erbaute Château präsentiert eine märchenhafte Architektur mit schlanken Türmchen und spiegelndem Wasserbecken und bietet einen herrlichen Blick auf die Gironde-Mündung. Seine Öffnung für Weinliebhaber aus aller Welt ist eine unserer Prioritäten und die Qualität unserer Veranstaltungen wurde beim Wettbewerb Best of Wine Tourism 2011 mit einer Goldtrophäe ausgezeichnet. Seit 2001 hat das Château das Sortiment intensiviert, indem sich hauptsächlich auf das historische Terroir von Pichon-Longueville Baron konzentriert (nur 40 der insgesamt 73 Hektar dienen der Erzeugung des ersten Weines und bei der Assemblage nur die Quintessenz der Weinberge auswählt wird. Alles, was einen Spitzen-Pauillac ausmacht, ist beim Château Pichon Longueville Baron aus dem Jahrhundertjahrgang 2009 vorhanden: Am Gaumen viel Saft mit rundlich geschmeidigen Tanninen und einem langen Finish, welches die Klasse des Terroirs deutlich widerspiegelt. Er vereint Kraft und Finesse mit außergewöhnlicher Eleganz und Länge und bewahrt gleichzeitig die Tanninstruktur, die die großen Weine aus Pauillac kennzeichnet.

Anbieter: club-of-wine.de
Stand: Aug 31, 2017
Zum Angebot
Château de Beaucastel
€ 69.00 *
zzgl. € 4.95 Versand
(€ 92.00 / €/Ltr.)

Der Château de Beaucastel ist ein trockener Rotwein aus Frankreich. Im Süden; genauer gesagt im berühmten Châteauneuf-du-Pape; baut die Familie Perrin ihre Reben für diese fabelhafte Cuvée an. Der Wein überzeugt auf ganzer Linie mit seiner samtig-seidigen, aber auch ungemein kraftvollen Materie. Da sind sich auch die Kritiker einig: Mit diesen Bewertungen von den renommiertesten Verkostern erreicht der Châteu de Beaucastel absolutes Weltklasse-Niveau und kann problemlos mit anderen legendären Jahrgängen mithalten. Südlich der Rhône können der Mourvèdre; Grenache, Syrah und Counoise unter idealen Bedingungen reifen, um dem Wein sein einzigartiges, nobles Aroma zu geben. Durch die Reifung im Holzfass kann er dann weiterhin seine unverwechselbare Stilistik ausbauen. Im Bukett präsentiert sich der Château de Beaucastel mit süßlichen Schwarz- und Blaubeeren, saftigen Himbeeren, Kirschen und einem Hauch von Pfeffer. Am Gaumen paart sich dann die feine, süße Frucht mit seidiger Finesse und trotz des vollen Körpers ist der Wein nicht schwer, sondern leicht durch seine angenehme Säure; die auf der Zunge ein einmaliges Frische-Gefühl auslöst. Robert Parker\\s Wine Advocate (reviewed by James Molesworth): 96/100 Punkte ´´A stunner from the get-go, with waves of thoroughly seductive boysenberry, plum, blueberry and raspberry reduction forming the core, while roasted apple wood, rooibos tea, bergamot, and anise notes flash throughout. Has plenty of bass, with a Turkish coffee accent and a hint of alder driving underneath. Everything moves in lockstep through the seriously long finish. Best from 2020 through 2045.´´ Jeff Leve, The Wine Cellar Insider: 96/100 Punkte ´´Peppery fruits here from start to finish. On the palate, the wine is rich and full bodied, with real depth of flavor. Balanced, concentrated and long, the freshness in the fruits with their layers of flavor, interspersed with wild herbs works. The sweet, ripe, cherry and plummy fruits seem to go on and on. There is a richness and almost exotic character in the texture this year that is a complete turn on. This will age quite nicely.´´ James Suckling: 97/100 Punkte ´´All 13 grapes. This has a dark fruited, blueberry and plum nose with wide swinging tannins. Some white peppery elements, violets, brooding dark species, blue fruits and dark plums. Builds from the ground up. Dark stones. Impressive, powerful wine. Drink from 2025.´´ ´

Anbieter: club-of-wine.de
Stand: Apr 10, 2018
Zum Angebot
Château Mouton-Rothschild
€ 995.00 *
zzgl. € 4.95 Versand
(€ 1326.67 / €/Ltr.)

Großer Mouton, der im Jahrhundert-Jahrgang 2010 aufgrund seiner verführerischen Eleganz erneut zu einer Ikone avanciert. Robert M. Parker (Wine Advocate): 98+ Punkte für den Jahrgang 2010 Only 49% of the production made it into the 2010 Mouton Rothschild, which has astrikingly beautiful label by Jeffrey Koons. This is a truly great wine, with avery high percentage of Cabernet Sauvignon (94%) and the other 6% Merlot. At13.9% natural alcohol, Mouton’s director, Philippe Dhalluin, has clearlyproduced another 50- to 60-year wine that has a chance at perfection in about15 years time, when I suspect this wine will be rounding into drinkingcondition. It is dense, rich and full-bodied, with the classic Mouton creme decassis, forest floor, licorice and floral notes, but also some blueberry andhints of subtle espresso and mulberry. The wine has more minerality andprecision than the rich, extravagantly opulent 2009, and while that may pleasesome, others will have their patience tested as they wait and wait for thiscompelling Mouton Rothschild to hit full maturity. Genussreife: nicht angegeben Weinwisser (René Gabriel): 19/20 Punkte für den Jahrgang 2010 Möglich; dass er in 10 Jahren dramatischer ist als heute im zarten Alter vongerade mal 6 Monaten. Momentan aber ist der 2010er Mouton ein langer, ruhigerFluss. Warum das so ist, erläutert Philippe Dhalluin, technischer Direktor aufChâteau Mouton-Rothschild: «Schon seit dem Jahrgang 2006 verwende ich keinenCabernet Franc mehr für Mouton. Für sich alleine degustiert, sind diese Lotszwar immer sehr gut, aber in der Assemblage verliert der Wein dann an Konzentration.Momentan sind leider auch keine Petit Verdots mehr mit von der Partie, da wirdie Reben durch neue ersetzen mussten. Sobald diese dann wieder genügendPotenzial haben, kommt die Sorte wieder als Joker zum Einsatz. Sattes Purpur-Granat. Florales Bouquet, Brombeerstauden, Heidelbeerranken,Lakritze und Cassis, tiefgründige Würze. Homogener Gaumenfluss, veloursartigeTextur, samtene Tannine, dunkle Röstnoten im Untergrund, feminine Eleganz mitgenialem Rückaroma. Grosser,aber auch beruhigender Mouton. Genussreife: 2022-2055 Wine Spectator(James Molesworth): 95-98 Punkte für den Jahrgang 2010 Another battleship in the making, with a massive core of red currant, plum andblackberry fruit laced with iron and roasted apple wood and backed by massivegrip. Despite the heft, this is sleek and long, with terrific poise. Decanter (StevenSpurrier): 19/20 Punkte für den Jahrgang 2010 Huge, exotic multi-fruit nose, layers and layers of flavour, the richnesslifted by ingrained acidity, perfect balance for such a richly textured wine,the best Mouton for years. Genussreife: 2020-2050

Anbieter: club-of-wine.de
Stand: Jun 7, 2018
Zum Angebot