Angebote zu "Wehlener" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Markus Molitor Wehlener Sonnenuhr Riesling
19,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mit gerade 20 Jahren übernahm Markus Molitor 1984 das 3 Hektar große väterliche Weingut. Trotz seines jugendlichen Alters war seine Vision sehr klar und ambitioniert: der Mosel mit individuellen, lagentypischen, unverwechselbaren und extrem lagerfähigen Rieslingen zu altem Ruhm zurück zu verhelfen. Kompromisslose, präzise Qualitäts(hand)arbeit im Weinberg und Keller verbunden mit dem absoluten Respekt des Naturproduktes Traube und Wein sind dabei sein Leitfaden. Jede Lage und jeder Jahrgang soll geschmacklich zum Ausdruck kommen. Seine Weine sollen Struktur und Geschmackstiefe haben und gleichzeitig durch die moseltypische Frischebrillieren und animieren. Das gelingt ihm ausgezeichnet mit der Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese. Sie duftet nach vollreifen Aprikosen, Pfirsichnektar, Mango, getrockneten Früchten, Karamell, Vanille, Muskatnussblüte und Lindenblütenhonig. Im Geschmack opulent, cremig, dicht und rund mit einem weichen Süße-Säurespiel am Gaumen, klingt sie mit einem vollmundigen und kraftvollen Abgang aus.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese lieblich - ...
29,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Der Wehlener Sonnenuhr eilt der Ruf voraus die elegantesten Rieslinge der Welt hervorzubringen. Grund dafür ist der steinige Blauschiefer – ein Boden, der für eine beeindruckend kühl wirkende Mineralik in den Weinen sorgt. Bei einer Riesling Auslese ist dieser klare, reine Charakter in Kombination mit der vitalen Säure und dem deutlichen Restzucker ein Rüstzeug für die Ewigkeit. Aber der Wein von Kult-Winzer Dr. Ernst Loosen bringt nicht nur jahrzehntelanges Reifepotential mit, er beeindruckt auch schon jetzt durch seine besondere Stilistik: Die Fruchtaromen wirken intensiv, aber dennoch federleicht und im Abgang beeindruckt eine Balance, die völlig ohne Ecken und Kanten daherkommt. Auf dem Papier zwar ein Dessertwein, im Glas aber eine faszinierende Erscheinung, die man probiert haben muss, um sie zu verstehen. Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch Ein helles Gold schimmert im Glas. Der intensive Duft ist von reifen Pfirsichen und Aprikosen geprägt. Aber auch der Geruch von weißen Blumen lässt sich entdecken. Alles umrahmt durch eine subtile würzige Schieferprägung. Am Gaumen mit spürbarer Süße, die aber beeindruckend gut durch die lebendige Säure abgefedert wird. Im langen Abgang enorm vielschichtig: Die Aromen präsentieren sich in einem Wechselspiel wie in einem Kaleidoskop. In 10 Jahren noch besser. Was Kritiker zu dem Wein sagen 95 Punkte von James Suckling „Zunächst viel getrockneter Pfirsich- und Aprikosencharakter, dann aber ein Strauß von Blumen – getrocknete Orchideen und Jasmin. Ein Hauch von Pfefferminztee, Croissant und Orangenaufstrich. Die Süße ist kraftvoll und lang anhaltend, aber die Säure ist gleichermaßen, wenn nicht tiefer und verschlingender. Sehr viel Spannung und Mineralität trotz der Reife. Der Abgang wird länger und länger. Jetzt trinken oder warten“.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Erdener Treppchen Riesling Spätlese lieblich - ...
18,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Diese Riesling Spätlese stammt aus einer der großen Lagen an der Mosel: Das Erdener Treppchen trägt seinen Namen, da dieser Weinberg so steil ist, dass vor Jahrhunderten Steintreppen in den Hang gebaut werden mussten, um ihn nur ansatzweise bewirtschaften zu können. Das extreme Gefälle sorgt dafür, dass die Reben eine intensive Sonneneinstrahlung genießen und die Mosel für die notwendige Abkühlung im Sommer sorgt und im Winter Frost verhindert. Das Erdener Treppchen liegt direkt neben einer anderen Toplage, dem Erdener Prälat und ist durch den leuchtenden, stark eisenhaltigen Schieferboden geprägt. Dieses Terroir sorgt für kräftige und rassige Weine, die insgesamt maskuliner daherkommen als Weine von Dr. Loosen aus der Wehlener Sonnenuhr. Die Riesling Spätlese aus dem „Treppchen“ begeistert vor allem durch diese schiefergeprägte Würze, die in Verbindung mit der sehr vitalen Säure besonders rein und klar wirkt. Restzucker hat der Wein natürlich auch, doch verstärkt dieser eher die Wahrnehmung der Frucht als dass er wirklich süß wahrgenommen wird. Ein wirklich spannender Wein. Nicht nur für Riesling-Liebhaber und nicht nur für Verehrer der Mosel. Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch Mit strahlendem Gold funkelt der Wein im Glas. Der Duft ist sehr schiefergeprägt und wirkt durch seine Intensität geradezu fruchtig: Cassis und rote Johannisbeeren sind die Assoziationen. Im Mund erstaunlich frisch und mit einer unendlich viel Klarheit spendenden Mineralität. Dennoch hat der Wein auch eine würzige und maskuline Seite, die viel Kraft in sich trägt. Der Wein wirkt stilistisch überhaupt nicht wie eine liebliche Spätlese – so sehr gerät der Restzucker in den Hintergrund. Der Abgang ist bereits sehr elegant, doch wir dieser Mosel-Riesling noch extrem durch Flaschenreife in den nächsten Jahren oder gar Jahrzehnten profitieren.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese lieblich - ...
29,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Der Wehlener Sonnenuhr eilt der Ruf voraus die elegantesten Rieslinge der Welt hervorzubringen. Grund dafür ist der steinige Blauschiefer – ein Boden, der für eine beeindruckend kühl wirkende Mineralik in den Weinen sorgt. Bei einer Riesling Auslese ist dieser klare, reine Charakter in Kombination mit der vitalen Säure und dem deutlichen Restzucker ein Rüstzeug für die Ewigkeit. Aber der Wein von Kult-Winzer Dr. Ernst Loosen bringt nicht nur jahrzehntelanges Reifepotential mit, er beeindruckt auch schon jetzt durch seine besondere Stilistik: Die Fruchtaromen wirken intensiv, aber dennoch federleicht und im Abgang beeindruckt eine Balance, die völlig ohne Ecken und Kanten daherkommt. Auf dem Papier zwar ein Dessertwein, im Glas aber eine faszinierende Erscheinung, die man probiert haben muss, um sie zu verstehen. Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch Ein helles Gold schimmert im Glas. Der intensive Duft ist von reifen Pfirsichen und Aprikosen geprägt. Aber auch der Geruch von weißen Blumen lässt sich entdecken. Alles umrahmt durch eine subtile würzige Schieferprägung. Am Gaumen mit spürbarer Süße, die aber beeindruckend gut durch die lebendige Säure abgefedert wird. Im langen Abgang enorm vielschichtig: Die Aromen präsentieren sich in einem Wechselspiel wie in einem Kaleidoskop. In 10 Jahren noch besser. Was Kritiker zu dem Wein sagen 95 Punkte von James Suckling „Zunächst viel getrockneter Pfirsich- und Aprikosencharakter, dann aber ein Strauß von Blumen – getrocknete Orchideen und Jasmin. Ein Hauch von Pfefferminztee, Croissant und Orangenaufstrich. Die Süße ist kraftvoll und lang anhaltend, aber die Säure ist gleichermaßen, wenn nicht tiefer und verschlingender. Sehr viel Spannung und Mineralität trotz der Reife. Der Abgang wird länger und länger. Jetzt trinken oder warten“.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Erdener Treppchen Riesling Spätlese lieblich - ...
18,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Diese Riesling Spätlese stammt aus einer der großen Lagen an der Mosel: Das Erdener Treppchen trägt seinen Namen, da dieser Weinberg so steil ist, dass vor Jahrhunderten Steintreppen in den Hang gebaut werden mussten, um ihn nur ansatzweise bewirtschaften zu können. Das extreme Gefälle sorgt dafür, dass die Reben eine intensive Sonneneinstrahlung genießen und die Mosel für die notwendige Abkühlung im Sommer sorgt und im Winter Frost verhindert. Das Erdener Treppchen liegt direkt neben einer anderen Toplage, dem Erdener Prälat und ist durch den leuchtenden, stark eisenhaltigen Schieferboden geprägt. Dieses Terroir sorgt für kräftige und rassige Weine, die insgesamt maskuliner daherkommen als Weine von Dr. Loosen aus der Wehlener Sonnenuhr. Die Riesling Spätlese aus dem „Treppchen“ begeistert vor allem durch diese schiefergeprägte Würze, die in Verbindung mit der sehr vitalen Säure besonders rein und klar wirkt. Restzucker hat der Wein natürlich auch, doch verstärkt dieser eher die Wahrnehmung der Frucht als dass er wirklich süß wahrgenommen wird. Ein wirklich spannender Wein. Nicht nur für Riesling-Liebhaber und nicht nur für Verehrer der Mosel. Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch Mit strahlendem Gold funkelt der Wein im Glas. Der Duft ist sehr schiefergeprägt und wirkt durch seine Intensität geradezu fruchtig: Cassis und rote Johannisbeeren sind die Assoziationen. Im Mund erstaunlich frisch und mit einer unendlich viel Klarheit spendenden Mineralität. Dennoch hat der Wein auch eine würzige und maskuline Seite, die viel Kraft in sich trägt. Der Wein wirkt stilistisch überhaupt nicht wie eine liebliche Spätlese – so sehr gerät der Restzucker in den Hintergrund. Der Abgang ist bereits sehr elegant, doch wir dieser Mosel-Riesling noch extrem durch Flaschenreife in den nächsten Jahren oder gar Jahrzehnten profitieren.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot